Blog von Spiele-Saves.de

Risen droht Verbot in Australien

Mit einer übertriebenen Gewaltdarstellung, wie man das von beispielsweisen Ego-Shootern kennt, kann das Rollenspiel Risen nicht dienen, dennoch droht nun ein Verbot in Down Under. Grund dafür sind Szenen mit Sex und Drogen. Schon aus den ersten zwei Teilen des Rollenspiel Gothics kennt man das Sumpfkraut. Und auch Frauen zogen bald in das Rollenspiel ein.

Da Risen vom gleichen Entwickler wie Gothic ist, sind auch Drogen und Sex ein fester Bestandteil des Spiels. Dies ist den Australiern nach Angaben von golem.de zu viel.

Nach aktuellem Stand erscheint Risen am 2. Oktober 2009 für Windows-PC und Xbox 360.

Abgelegt unter Rollenspiele


Beitrag Risen droht Verbot in Australien bei GameBuzz hinzufügen


Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Einen Kommentar schreiben