Blog von Spiele-Saves.de

Gamescom 2009 Messebesuch

Die gamescom das erste mal in Köln, das erste mal überhaupt. Erfolg oder Misserfolg, hier mein kleiner Messebesuch.

Ich besuchten die Messe unter Anderem am Freitag, nachdem ich am Donnerstagabend beim Symantec Cybercrime-TweetUp war, das auch in Köln stattfand. Geöffnet wurde die Messe um 10:00 Uhr und schon davor stauten sich die Besucher vor den Eingangsdrehscheiben. Obwohl ich recht früh dran war, musste ich dennoch satte 15 Minuten warten, bis ich endlich in der Messe war. Ob geplant oder nicht, irgendwie schien man den Massen nicht Herr zu sein.

Dann ging es auch schon los, als erstes zum Blizzard Stand um dort nicht so lange in der Warteschlange für Starcraft 2 bzw. Diablo 3 stehen zu müssen. Pustekuchen, bei Starcraft 2 betrug die Wartezeit offiziell laut Schild zwei Stunden, bei Diablo 3 sogar vier Stunden und man wurde verscheucht, weil man die Schlange nicht noch länger machen wollte, bzw. konnte, weil man sonst den Ausgang versperrt hätte. Da lobt man sich doch den Fachbesuchertag, bei dem deutlich weniger los ist, aber ich wollte es ja auch aus der Perspektive des Otto-Normal-Gamers erleben 😉 So haben ich mich tatsächlich noch mal angestellt und bin danach auf eine tatsächliche Wartezeit von etwa 2 Stunden und 15 Minuten gekommen. Ein ganz schöner Brocken für ein Spielerlebnis von etwa 20 Minuten in der Welt von Diablo 3. Von dieser langen Wartezeit ließen sich aber die wenigsten Zocker und Diablo 3 Fans abschrecken, sodass die Schlange immer gefüllt war.

4-stunden-wartezeit-diablo-3-demo

Ansonsten war die Gamescom eigentlich wie fast jede Games-Messe, bzw. eben wie die Games Convention im letzten Jahr in Leipzig. Das Messegelände ist größer, dementsprechend gab es mehr Platz, wobei auch nur vier Hallen genutzt wurde. Positiv aufgefallen ist auch noch die angenehmen Temperaturen in der Messe dank den Klimaanlagen. Verdorrte man in Leipzig unter den Glaskuppeldächern fast, war es in Köln angenehm kühl, trotz des heißesten Tags in Deutschland. Ansonsten war die Gamescom laut, bunt und voll mit vielen Games.

Besonderes Erlebnis für mich war noch, dass Tony Hawk nicht mal 1 Meter an mir vorbei ging. Da ich schon seit meiner Kindheit Fan von der Skateboard-Legende bin, war das natürlich das Highlight des Tages. Dies konnten auch die ganzen tollen Spiele nicht ändern. Tony Hawk stellte sein neustes Projekt: Tony Hawk Ride vor. Später sah man ihn dann auch noch live in der Halfpipe und er macht trotz seines Alters immer noch eine echt beeindruckende Figur auf dem rollenden Brett.

Anbei wie auch letztes Jahr nun ein paar Impressionen von der gamescom 2009:

IMG_2078

IMG_2011

IMG_2078

IMG_2078

IMG_2078

IMG_2078

IMG_2078

Abgelegt unter Allgemein


Beitrag Gamescom 2009 Messebesuch bei GameBuzz hinzufügen


Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Einen Kommentar schreiben